Siegburger Turnverein - STV - Kanuabteilung
Siegburger Turnverein - STV -  Kanuabteilung

Kanu-Kentertraining für Kinder und Jugendliche ab 24.11.2018 - alle Infos hier:

Das Kanutraining für die jugendlichen Kanuten geht wieder los

 

Bald nach den Osterferien beginnt die neue Kanusaison

 

Wir laden alle Vereinsjugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren zum wöchentlichen Kanu-Jugendtraining ein:

 

Ab 12.04.2018 jeweils Donnerstags von 17:30 -19:30 Uhr

(außer an Feiertagen oder in den Schulferien).

 

Voraussetzung:

Du bist Mitglied in der Kanuabteilung (ein abgegebener Antrag auf Mitgliedschaft reicht zunächst auch aus)

Du kannst sicher schwimmen und hast den Jugendschwimmer Silber

Du hast schon einige Paddelkenntnisse

 

Beiliegend findet Ihr ein pdf-File mit weiteren Informationen. Schreibt mir bitte eine Mail ob Ihr am Training und am 12.04. dabei seid, damit wir besser planen können. Wer letztes Jahr nicht am Kurs teilgenommen hat bringt bitte auch eine Kopie seiner Bescheinigung des Jugendschwimmer Silber mit (egal wie lange die Prüfung her ist).

 

Viele Grüße

 

Kay

 

Kay Steen

Wanderwart der Kanuabteilung des STV

 

http://www.stv-kanu.de/s/cc_images/cache_28383877.jpg?t=1407488454

Kanu-Jugend Info 2018.pdf
PDF-Dokument [255.2 KB]

Die geplante Jugendwanderfahrt auf der Rur wird am Mittwoch, den 1. November 2017  

(Feiertag, Allerheiligen) stattfinden. Wir fahren die 15 km von Heimbach bis Zerkall.

Der kleine Fluss ist wunderschön, ein echtes Naturerlebnis ! Das Wettervorhersage ist

ganz gut, wolkig mit  Sonnenstrahlen und ca. 14 Grad.

Treffpunkt ist 9 Uhr morgens am STV Bootshaus.

Dort werden die Boote verladen und mit Anhänger zur Einstiegsstelle gefahren.

 

Bitte meldet Euch per E-Mail umgehend an, wenn Ihr mitfahren möchtet, da ich Mitfahrer

beim Kanuverband NRW anmelden muss (die Befahrerzahl des kleinen Flusses ist aufgrund

des Naturschutzes für jeden Tag begrenzt).

 

Die erwachsenen Mitfahrer bitte auch bei mir anmelden.

 

Viele Grüße

 

Kay (Tel. 0170-8021912)

 

Neue Jugendarbeit in der Kanuabteilung begründet Jugendkanumannschaft

Natürlich hat es in der 80-jährigen Geschichte der Kanuabteilung viele erfolgreiche Jugendausbildungen gegeben: im Wildwasserrennsport ist die Kanuabteilung des STV bekannt geworden: so sind z.B. Olympiasieger Max Hoff, Europameisterin Sabine Füßer und einige Jugendmeister(innen) hervorgegangen. Genau so wahr ist, dass die Jugendarbeit in den letzten Jahren vollständig eingeschlafen war, weil viele der ehemaligen Trainer in den verdienten Sportruhestand gegangen sind und die Kanuabteilung das Schicksal vieler anderer Kanuabteilungen teilten: Es fehlte an Übungsleitern, die die rechtliche und fachliche Qualifikation  hatten, die Ausbildungen durchführen zu können.  Damit wollten sich jetzt Einige aber nicht zufrieden geben: Eine kleine Gruppe von erfahrenen Kanuten unter der Leitung von Prof. Dr. Kay Steen, Thomas Gawehn und Frank Heylmann initiierten nach den Osterferien einen Jugendkanukurs mit 12 Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren, der sehr erfolgreich bis zu den Sommerferien durchgeführt wurde. Durch Presseankündigungen konnte Kay interessierte Jugendliche anwerben, Thomas organisierte mit Manuela Gawehn im September zusätzlich einen eintägigen Intensivkurs für Jugendliche in dem Alter. Strukturiert wurde das Ganze durch einen von Frank ausgearbeiteten Trainingsplan für 10 Kurstage.  Nach dem Sommerferien wurde eine Jugendkanumannschaft aus den Teilnehmern begründet: Das wöchentliche Training lief bis zum Ende Oktober mit insgesamt 8 jugendlichen Kanuten und 7 sich abwechselnden Trainern und Trainingshelfern und wird im Winter mit dem Eskimotiertraining im Hallenbad fortgesetzt. Auch Jugendwanderfahrten gehören zu dem Programm; im nächsten Jahr sind Fahrten zu den anspruchsvolleren Übungsstrecken zum Wildwasserpark in Hohenlimburg und Lippstadt angedacht. Auf Trainerseite sind dieses Jahr Weiterbildungen zum Fachübungsleiter C  Kanu-Freizeitsport und zum Kanucoach durchgeführt worden. Dennoch sind sich alle einig, dass die Fortsetzung dieses Programms allein davon abhängt, wie viele erfahrene Mitglieder der Kanuabteilung sich auch zukünftig an der Ausbildung der Jugend beteiligen und persönlich bereit sind entsprechende Weiterbildungen durchzuführen. Neben der rein sportlichen Ausbildung junger Kanuten sind die Teilnehmer auch als Mannschaft gewachsen: Zusammen mit den Eltern wurde im Sommer auf der landschaftsgeschützten Wiese vor dem Bootshaus ein Sommerfest organisiert, wo gegrillt wurde und SUP-, Kanadier- und Rennkajak-Paddeltechniken probeweise geübt wurden; Freundschaften wurden zwischen den Jugendlichen über das Paddeln hinaus geschlossen. Ein neuer Anfängerkurs nach den Osterferien 2018 ist geplant (Anmeldung ab jetzt möglich über Prof. Dr. Kay Steen, khsteen@ikued.de, Tel. 0170-8021912), ebenso die Weiterentwicklung des regelmäßigen Jugendkanutrainings.

 

Jugendseite:

Jugendtrainer verabschieden ihre jungen Kanuten in die Sommerferien

Mit einem lustigen 10. Kurstag, an dem die Kajaks im Bootshaus blieben, dafür die von der Firma Coldriver und der Familie Gawehn entliehenen Stand-up-Paddelbretter (SUP) und die vereinseigenen Kanadier zum Einsatz kamen, wurde der 10-wöchige Anfängerkurs der jugendlichen Kanuten beendet. Anschließend waren die Helden richtig hungrig; es wurde zusammen mit den Eltern auf der landschaftsgeschützten Wiese vor dem Bootshaus gegrillt und gegessen (Fleisch und Getränke kamen von der Jugendkanuabteilung;

zahlreiche Obst- und Salat- und Brotspenden der Eltern bereicherten das rustikale Buffet). Alle blickten heute auf einen 10-wöchigen Kajakkurs zurück, der ab April d. J. für Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren initiiert wurde. Alle waren sich einig, dass der richtig Spaß gemacht hat: Die Trainer freuten sich zu sehen, wie die großenteils erstmalig im Boot selber paddelten Jugendlichen, immer besser ihr Boot beherrschten und daher noch mehr Freunde am Paddeln bekamen. Natürlich kamen überwiegend Kajaks zum Einsatz, aber auch Kanadier, Rennkajaks oder SUP konnten probeweise gefahren werden. Beim gemeinschaftlichen Beisammensitzen wurden Pläne für das regelmäßige Jugendtraining (Beginn in den letzten 2 Wochen der Sommerferien bis zu den Herbstferien) geschmiedet. Das ist kein Anfängerkurs mehr, dafür können die entwickelten Fähigkeiten jetzt im vermehrt bewegten Wasser auf kleinen Kanutouren und im Kehrwassertrainingauf Wellen surfen etc. weiter ausgebaut werden. Das regelmäßige Jugendtraining ist jetzt für Jugendliche in der Altersgruppe gedacht, die diesen Anfängerkurs mitgemacht haben oder schon gute Grundkenntnisse mit sicherer Bootsbeherrschung mitbringen. Für echte Anfänger ist ein neuer Anfängerkurs für Frühjahr nächsten Jahres angedacht. 

Achtung ! Am Samstag, den 2.09.2017 werden unsere Übungsleiter einen Intensivtagestraining anbieten, an denen alle interessierten Jugendliche ab 10 Jahren teilnehmen können und sich den ganzen Tag trainieren lassen(Unkostenbeitrag inklusive Mittagessen 20 € / Pers.; Bronze-Schwimmabzeichen in Kopie und Einverständniserklärung der Eltern mitbringen). Wenn unsere Übungsleiter am Ende des Intensivtagestrainingsfeststellen, dass ein entsprechender individueller Trainingsstand besteht, können die Jugendlichen auch in unser Jugendtraining quereinsteigen.

Das regelmäßige Jugendtraining ist für Mitglieder der Kanuabteilung kostenfrei, für Nichtmitglieder wird ein kleiner Beitrag erhoben. Für alle Jugendlichen, die Kanufahren im Intensiv-Tagestraining am 2.09.2017 kennenlernen möchten und ihren Trainingszustand am Ende des Tages testen wollen, ist bis die max. Teilnehmerzahl erreicht ist, eine Anmeldung ab jetzt möglich über Prof. Kay Steen, khsteen@ikued.de, Tel. 0170-8021912. Ihr findet die Kanuabteilung in der Wahnbachtalstraße 19 in Siegburg.

Sport und Spiel  in freier Natur.  Die Kanuabteilung des STV  beginnt gleich nach den Osterferien mit den neuen Kursen für Kinder und Jugendliche! Jetzt könnt Ihr Euch anmelden! In den neuen Kursen werden junge Menschen spielerisch so weit gebracht, dass sie ihre Kajaks sicher beherrschen können; später können sich die neuen Kanuten weiter entwickeln zum Wildwasserrennsport, Wildwasser- und Wandersport. Im Wanderfahrersport lernt man viele kleine und große Flüsse der Umgebung kennen, wie die Sieg, die Agger oder den Rhein, oder der Jugendliche entscheidet sich für den Wildwassersport, dort werden Fahrten zu den Wildwasserflüssen in Österreich, der Schweiz, Bayern und Frankreich organisiert.

Auch im Wildwasserrennsport ist die Kanuabteilung des STV bekannt geworden: so sind z.B. Olympiasieger Max Hoff, Europameisterin Sabine Füßer und einige Jugendmeister(innen) hervorgegangen. Die Kanuten pflegen ein gemeinschaftliches Leben mit regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen. Das Gelände an der „Sieg“ zählt zu den schönsten im Rhein-Sieg-Kreis. Es umfaßt ein Bootshaus mit zahlreichen Liegeplätzen für Kajaks und Kanadier, eine Gaststätte mit Clubräumen und ein Zeltplatz des Deutschen Kanuverbandes.

Der 10-wöchige Kurs findet ab dem 27.04.2017 jeden Donnerstag um 17:30 Uhr bis zu den Sommerferien statt: Die Jugendlichen sollen mindestens  10 Jahre alt sein, haben mindestens das Jugendschwimmabzeichen Bronze und bringen eine schriftliche Einverständnis der Eltern mit (Vordrucke bei Anmeldung). Der Kurs kostet 60 €/Pers. (Mitglieder der Kanuabteilung ermäßigt).

Bis die max. Teilnehmerzahl erreicht ist, ist eine Anmeldung ab jetzt möglich über Prof. Kay Steen, khsteen@ikued.de, Tel. 0170-8021912. Ihr findet die Kanuabteilung in der Wahnbachtalstraße 19 in Siegburg - zwischen Ruderverein und Laredo.

Liebe Jugendliche der Kanuabteilung,

 

in der Jugendversammlung am 18.03.17 wurde Frank Heylmann als Euer

Jugendwart und Franziska Gawehn als Eure Jugendsprecherin gewählt.

Dies sind in Zukunft Eure Ansprechpartner bezüglich Eure Angelegenheiten

und Wünsche (natürlich könnt Ihr Euch auch weiterhin jederzeit an mich

wenden). In Kürze bekommt Ihr das Protokoll der JV zugeschickt und

Frank wird Euch auch über die weiteren Aktivitäten für Euch unterrichten.

Wir hoffen auf eine erfolgreiche Jugendarbeit und scheut Euch nicht

Frank diesbezüglich zu kontaktieren.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

K.-H. Schröder                                                

 

Abteilungsleiter

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.stv-kanu.de